Vor-Ort-Beratung / Individueller Sanierungsfahrplan

Die Vor-Ort-Beratung ist eine individuelle Energieberatung, die durch das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) gefördert und durch einen zugelassenen Energieberater nach strengen Vorgaben durchgeführt wird.

Bei der Beratung wird ein umfassendes Bild des vorhandenen baulichen Wärmeschutzes, sowie der Wärmeerzeugung, der Lüftung und der Kühlung erstellt. Mithilfe einer Bilanzierungssoftware berechnet der Energieberater eine Energiebilanz gemäß DIN 18599, wobei sämtliche Wärmeverluste- und Wärmegewinne (bzw. Wärmesenken und Wärmequellen) unter Berücksichtigung der Heiz-, Kühl- und Lüftungstechnik und individuellen Nutzung des Gebäudes berechnet wird. Im Hinblick auf Ihre Wünsche und Möglichkeiten werden maßgeschneiderte Sanierungsvorschläge für Ihr Gebäude entwickelt. Dabei werden Einsparpotentiale (Energie, Kosten, Umweltauswirkung), Investitionskosten und mögliche Fördermittel dargestellt.  

Energiefluss

Ihre individuelle Vor-Ort-Beratung in 7 Schritten

In einem ersten Kennenlerngespräch besprechen wir Ihre Absichten und ich nehme die wesentlichen Eckdaten auf.

Ich stelle beim BAFA einen Antrag auf Förderung Ihrer Beratung. Die Förderzusage wird in der Regel nach etwa 1-2 Wochen erteilt.

Bei einem Vor-Ort-Termin untersuche ich den Ist-Zustand des Gebäudes. Im Gespräch haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu klären. Darüber hinaus besprechen wir die individuellen Nutzungsgewohnheiten, den Zeithorizont für die Sanierungsmaßnahmen und Ihren finanziellen Rahmen.

Ich erarbeitet die Bilanzierung des Ist-Zustandes, entwickle konkrete Sanierungsvorschläge und erstellt einen ersten Entwurf für den Beratungsbericht.

In einem Gespräch sprechen wir gemeinsam über den Bericht und klären mögliche Fragen.

Sollten Sie explizite Änderungswünsche äußern, überarbeite ich den Bericht und übermittelt Ihnen die endgültige Version.  

Ich stelle Ihnen den Eigenanteil (Kosten der Energieberatung abzüglich der Förderung durch die BAFA) in Rechnung.  

Was kostet die Vor-Ort-Beratung?

Die Kosten für eine Vor-Ort-Beratung liegen bei einem Ein- bis Zweifamilienhaus üblicherweise zwischen 1300 Euro und 1700 Euro. Das BAFA fördert die Beratung mit einem Zuschuss in Höhe von 80 % der Kosten (maximal 1.300 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und 1.700 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten). 

Den Zuschuss stelle ich direkt dem BAFA in Rechnung, sodass Sie lediglich 20 % der Kosten übernehmen müssen. 

Der Beratungsbericht kann auf Wunsch in Form eines individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) erstellt werden. Im standardisierten iSFP werden die Ergebnisse der Energieberatung in einer strukturierten und leicht verständlichen Form abgebildet. Die BAFA gewährt Ihnen zusätzlich zu der Grundförderung einen (iSFP-)Bonus von 5 % der förderfähigen Kosten. Die Voraussetzung: Die im iSFP vorgeschlagenen Sanierungsmaßnahmen an der Gebäudehülle (Wand, Boden, Dach, Decke, Fenster) werden innerhalb von 15 Jahren von Ihnen umgesetzt. 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Die Qualität und die Aussagekraft der Beratung und des Beratungsberichtes sind von der Genauigkeit bei der Erfassung des Ist-Zustandes abhängig. Sofern vorhanden, sollten Sie daher folgende Unterlagen zur Verfügung stellen:

  • Bauakte mit Baubeschreibung und Pläne des Gebäudes (Grundrisse, Ansichten und Schnitte)
  • Belege über durchgeführte bauliche Maßnahmen am Gebäude
  • Belege über die Energiekosten der letzten Jahre
  • Schornsteinfegerprotokolle